22 Juni 2016

[Sonstiges] Halbzeit! Lesestatus 2016






Hallo ihr Lieben!

Ende des Jahres hatte ich mir überlegt, dass ich mich intensiver um meinen SuB aber auch um meinen Lesestatus kümmern möchte. Aus diesem Grund kam ich auf die Idee, es nicht nur per Lovelybooks festzuhalten, sondern auch so etwas, wie eine Art Büchertagebuch zu führen. Soll heißen, dass ich die gekauften und gelesenen Bücher pro Monat festhalte. Als ich mir die bisherigen Bücher angesehen habe, die ich durchgelesen habe, bin ich rückblickend doch schon stolz auf die Anzahl, die ich bisher geschafft habe. Bisher habe ich um die 24 Bücher gelesen und bin bis jetzt insgesammt auf 8770 gelesene Seiten gekommen! Ja, diese Seitenanzahl hatte mich selbst überrascht. Ich hatte mir für das Jahr 2016 vorgenommen, meinen SuB nicht all zu sehr wachsen zu lassen - aber wie man durch die Lesemonate feststellt, kommen dennoch immer wieder neue Bücher hinzu. Trotzdem hatte ich nicht damit gerechnet, dass ich inzwischen so viele Seiten gelesen habe. Durchaus bin ich sehr stolz darauf, dafür dass sich hier und da eine Leseflaute durchzusetzen wusste.

Hier sind die bisherigen gelesenen Bücher ( & dazugehörigen Rezensionen) , die ich in den jeweiligen Monaten gelesen habe.

[Rezension] Estelle Maskame - Dark Love [2]




Verlag: Heyne ISBN: 978-3-453-27064-0



Inhalt: WAHRE LIEBE KENNT KEINE REGELN
Vor genau dreihundertneunundfünfzig Tagen hat Eden ihn zuletzt gesehen - ihren Stiefbruder Tyler. Den Jungen, den sie heimlich liebt. Den sie aber eigentlich nicht lieben darf, weil ihre Familie strikt dagegen ist. Doch nun endlich werden sie einen herrlichen Sommer gemeinsam verbringen: in New York, der Stadt, die nie schläft. Mit tausend Schmetterlingen im Bauch kommt Eden am Flughafen an, und als sie in Tylers smaragdgrüne Augen blickt, ist es auch um sie geschehen. Gemeinsam streifen sie durch den Big Apple, und es wird immer klarer, dass die beiden nicht voneinadner loskommen. Werden sie ihren verbotenen Gefühlen widerstehen können?
Quelle: Verlag

Klapptext: » Seine Nähe fühlt sich so skandalös an, so falsch, doch das macht es nur umso aufregender. Ich erlebe einen einzigen Adrenalinrausch. Das Schlimmste aber ist, dass ich genau weiß, dass es eigentlich nicht passieren dürfte. Noch nicht! Nicht, solange ich mit Dean zusammen bin. Ich fühle mich schuldig, weil ich Tyler liebe. Ich schäme mich. Es kommt mir nicht fair vor. Und ich glaube, dass wir füreinander immer unser größtes Geheimnis bleiben werden... « Quelle: Verlag


13 Juni 2016

[Rezension] Julia Adrian - Die Dreizehnte Fee - Erwachen [1]



Verlag: Drachenmond ISBN: 978-3-95991-131-3



Inhalt: ICH BIN NICHT SCHNEEWITTCHEN. ICH BIN DIE BÖSE KÖNIGIN.
Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt, als den Wunsch nach Vergeltung.» Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel? « ,frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest.
Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns.
 
Quelle: Verlag

05 Juni 2016

[Miri's SuB-Sonntag] Zwei auf einem Streich!






Hallo ihr Lieben!

Da ich momentan nicht so viel Zeit habe, spare ich mir die langen Reden und komme direkt zum eigentlichen Punkt. Da ich inzwischen die Fragen ganz gut aufgeholt habe, dachte ich mir, dass ich heute zwei Fragen, von der lieben Miri beantworte. Ich werde schauen, ob ich heute abend auch noch dazu komme, die anderen Fragen zu beantworten, damit ich selbst mit meinem Blog auf dem aktuellen Stand bleiben kann.


# 9 Wie groß & schwer ist euer SuB?
# 10 Erteilt ihr euch Kaufverbote und haltet ihr sie ein?

02 Juni 2016

[Rezension] Jodi Picoult & Samantha van Lee - Mein Herz zwischen den Zeilen [1]





Verlag: Boje (Bastei Lübbe) ISBN: 978-3-414-82365-6



Inhalt: Was wäre, wenn die Charaktere in einem Buch ein Eigenleben hätten, solange die Buchdeckel geschlossen bleiben? Ein Eigenleben, das mit der Geschichte des Buchs gar nichts zu tun hat? Erst, wenn das Buch wieder geöffnet wird, gehen die Figuren auf Position und spielen ihre Rolle für die Leser weiter. Und was wäre, wenn einer dieser Charaktere das Buch unbedingt verlassen wollte? Besser noch: Wenn sich eine Leserin in ihn verlieben und beschließen würde, ihm zu helfen?

Eine Liebe, die Grenzen überwinden muss - das ist die Geschichte von Deliah, einem ganz normalen Mädchen, und Oliver, dem Held ihres Lieblingsbuches. Die beiden verlieben sich ineinander: Doch wie können zwei so unterschiedliche Welten jemals zueinanderfinden?
Quelle: Verlag