30 Oktober 2016

[Follow me around] Schlossgartenlust - Oh hey Alice and Chaplin...Spidy?! Is that really you?



Was ist das für ein Gefühl,

Wenn dir auf einmal Alice aus dem Wunderland, Spiderman oder Charlie Chaplin über dem Weg laufen? Richtig, man fühlt sich selbst wie in einem Film, während man nicht nur auf seine Lieblingsprotagonistin, sondern auch auf Legende und damalige Helden trifft!

Schweriner Schlossgartenlust 2016
Oft heißt es, dass die Welt aus einem anderen Blickwinkel gesehen werden soll und dieses Event bietet die perfekte Möglichkeit dazu. Tatsächlich fühlt man sich wie im Film, schaltet ab und lässt die einmaligen sowie wunderschönen Eindrücke auf sich wirken. Nur um fasziniert einer Alice mit einer Kamera hinterher zu laufen und nach einem Foto zu fragen. Probiert man ein 'Iss mich', wenn dieses von der Protagonistin angeboten wird? Wohl doch nur dann, wenn sie auch ein 'Trink mich' parat hat!






Es ist lange her, dass ich Schwerin besucht habe und doch fühlt es sich an, als wäre es erst gestern gewesen! Zugegeben handelte es sich um eine lange Zugfahrt, für die ich leider kein Buch eingepackt hatte! Doch so heißt es nicht, dass es sich um eine langweilige Zugfahrt handelte. Ganz im Gegenteil. Zu früher Morgenstund und als Morgenmuffel war ich zugegeben alles andere als motiviert und spätestens dann, nachdem der Zug einfuhr, der Koffer verfrachtet wurde und der reservierte Sitzplatz ausfindig gemacht wurde, gab es nur noch eines das mich interessierte: schlafen! Und doch gab es in wachen Momenten schon auf der Fahrt vieles, schönes zu entdecken. Angefangen vom Sonnenaufgang, dem wunderschönen Himmel, bishin zu den Orten und Bahnhöfen, die nicht immer den Anschein machten, als hätte man diese schon zum zehnten Mal gesehen. Dadurch schwand immerhin schonmal die Müdigkeit, da ich das Gefühl hatte, etwas zu verpassen, wenn ich nur schlafen würde - selbst wenn ich vorerst nur im Zug saß. Mit jedem weiteren Eindruck wuchs die Vorfreude und das nicht nur, weil ich u.a. einen weiteren Auftritt von meinem Lieblingskünstler sehen und dessen Stimme lauschen konnte - doch dazu später mehr.



Es gab sehr vieles, was in Schwerin zu erblicken gab und doch war nicht genügend Zeit vorhanden, um alles unter dem Augenschein nehmen zu können. Spätestens dann, nachdem ich das Schloss erblickt und den Schlossgarten betreten habe, gab es ohnehin nur ein einziges Thema! Ich weiß nicht, wie viele Schritte ich dort  tatsächlich getätigt habe - obwohl mich mein Handy bereits über mein erreichtes Schrittziel hinwies und doch war nichts davon zu merken. Viel zu groß waren die Eindrücke, die ich von diesen Ort hatte, viel zu groß war die Freude einem Teammitglied über dem Weg zu laufen, welches sich als Alice verkleidet hatte. Umso größer war natürlich die Freude, als ich auf die gesamte Gruppe stieß - wie ihr wisst: ich liebe Alice im Wunderland!






Tatsächlich fühlte ich mich wie ein kleines Kind, welches sich über diese Begegnung freute. Unabhängig davon, dass es eben nur Darsteller waren, die dafür bezahlt werden, um in solchen Kostümen im Schlossgarten umher zu laufen. Gerade diese Darsteller sorgten dafür, dass man sich sehr wohl fühlte - denn dies muss natürlich auch berücksichtigt werden! Es herrschte dort Stunde für Stunde eine sehr angenehme Atmosphäre - sei es durch den Ort, die Darsteller oder auch die Gäste allgemein. Man ließ sich nicht aus der Ruhe bringen, während die angenehme Atmosphäre weiterhin vorhanden blieb.





Spidy and Chaplin! Yeah and thats me!

Ich muss sagen, dass ich wirklich sehr viel Spaß hatte und das ein Tag wirklich zu wenig war. Zwar konnte ich an diesem Tag wirklich vieles sehen aber ich wollte nicht, dass es endete. Doch wie es bekannt ist, endet alles mal und dazu gehören auch die Tage solcher Events. Wobei ich nicht davon ausgehen möchte, dass es das letzte Mal war, dass solch ein schönes Event statt gefunden hat!



Zu meinem Highlight gehörte natürlich der Auftrtt meines Lieblingskünstlers!

Mir ist nicht bewusst, ob ihr den Künstler The Dark Tenor kennt. Wenn ihr klassische Musik mögt, gerne auch mal eine neue Version von dieser hört und es auch etwas düster und geheimnisvoll mögt, dann kann ich euch diesen Tenor wärmstens und ohne schlechtes Gewissen empfehlen. Nachdem ich durch eine Werbung auf ihn aufmerksam geworden bin und das erste Album gehört habe, war eines klar: ich muss ihn sehen und mehr von ihm hören! Nun besteht diese Begeisterung inzwischen seit einem Jahr und natürlich war die Freude auch groß, als es endlich zu dem Abend kam, an dem mein Lieblingskünstler auf der Bühne steht! Da dieser Beitrag einem Follow me around dienen soll und nicht nur einem Beitrag zu meinem Lieblingskünstler, versuche ich mich zurück zuhalten.

Denn es gab noch so einige Auftritte, die hier selbstverständlich auch erwähnt werden müssen! So gab es auch einen Liveautritt zu der Musik von James Bond, der mehr als nur positiv war! Die Musiker passten eindeutig zum Film und entführten die Besucher zu einem schönen Erlebnis, ihrer eigenen Gesangsversion. Damit jedoch nicht nur ein Auftritt nach dem anderen folgte, gab es auch etwas Abwechlsung für die Zuschauer. In diesem Fall handelte es sich um ein Musikquiz - an dem ich nebenbei erwähnt selbst teilgenommen und gewonnen hatte. Es geschah eher im Eifer des Gefechtes, da ich ansonsten doch eher zu der schüchternen Art gehöre und mich nicht auf eine Bühne wagen würde. Auf dieser war es nicht so leicht, die Musik den jeweiligen Filmen wie James Bond, Indiana Jones ect. zu zuordnen. Aber es war eine Erfahrung für sich und auch ein schöner Moment, wie ich fand. Mir selbst ist aufgefallen, dass ich nicht anders konnte, als den anderen Teilnehmern auf der Bühne zu zujubeln und sogar ein wenig helfen zu wollen.

Und was gibt es sonst noch zu berichten?

Ich hoffe, dass es nächstes Jahr noch einmal zu diesem Event kommt, welches ich euch ans Herz legen möchte! Wenn für euch Schwerin nicht all zu weit entfernt ist, solltet ihr es wirklich auf einen Besuch ankommen lassen. Es gibt doch wirklich schöne Fleckchen und dieses Event, wie Schlossgartenlust muss man einfach selbst erlebt haben, wie ich finde. Ich meine, wer kann schon behaupten, dass man sich mit Spiderman fotografieren lassen kann?


Dies war mein erstes Follow me around, was ich gerne noch viel öfters auf diesem Blog nutzen möchte. In nächster Zeit gehe ich davon aus, dass es aktueller zustande kommt, sodass ich nicht erst nach einem Monat über jenen Tag berichte, sodass die Eindrücke eben nicht abgeklungen sondern aktuell sind und mir dabei helfen, den Beitrag etwas lebhafter zu gestalten.


Bis zum nächsten Mal!

Eure




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen