15 Dezember 2016

[Rezension] Jennifer L. Armentrout - Frigid




Verlag: Piper
ISBN:
978-3-492-30985-1



Inhalt:
 
Eine knisternde Nacht im Schnee,
die alles verändert...

Sydney und Kyler sind beste Freunde, aber so unterschiedlich wie Feuer und Eis. Während Kyler eine Frau nach der anderen abschleppt, geht Sydney lieber mit einem guten Buch ins Bett. Doch als sie bei einem Skiurlaub von einem Schneesturm überrascht werden und in einer abgelegenen Hütte übernachten müssen, werden alte Gefühle neu entfacht. Kann ihre Freundschaft diese Nacht überstehen? Und viel wichtiger: Werden sie die Nacht überhaupt überstehen? Denn während der Schnee in immer dichteren Flocken fällt, trachtet außerhalb der Hütte jemand nach ihrem Leben.
Quelle: Verlag

Zu diesem Buch: Für die 21-jährige Sydney ist es nicht Neues, in Kyler verliebt zu sein. Schon immer hat sie mehr als nur Freundschaft für ihn empfunden. Das Problem dabei? Kyler hat nichts für Beziehungen übrig und verbringt lieber jede Nacht im Bett einer anderen. Ein Liebesgeständnis würde ihn sicher davonjagen und ihre Freundschaft für immer zerstören. Für Kyler war Syd schon immer die Frau seiner Träume: perfekt und unerreichbar. Deshalb versteckt er seine wahren Gefühle und lenkt sich mit anderen ab. Denn eines steht fest: Jemand wie er hat Syd nicht verdient.
Als Syd und Kyler die Winterferien mit Freunden verbringen, werden sie von einem Schneesturm überrascht und in einer abgelegenen Hütte eingeschneit - und schon bald drängen ihre unterdrückten Gefühle füreinander an die Oberfläche. Wird ihre Freundschaft diese kinsternde Spannung überstehen? Doch während der Schnee in immer dichteren Flocken fällt, und Syd und Kyler sich näher kommen, spitzt sich die Situation außerhalb der Skihütte zu. Bald ist klar: Jemand hat es auf sie abgesheen. Und plötzlich müssen Syd und Kyler um ihr Überleben kämpfen....

Quelle: Verlag