28 Januar 2017

[Rezension] Colleen Hoover - Finding Cinderella [Spin-Off]





Originaltitel:
Finding Cinderella
Reihe: [3/3], Spin-Off

Format: Taschenbuch

Genre: Slice of Life, Romantik, New Adult, Jugendliteratur
Release: Dezember 2016

Seiten:
176
Kapitel: 9

Verlag: Dtv

ISBN: 978-3-423-71714-4

Preis: 7,95 € [D], 8,20 € [A]







Nur ein einziges Mal sind sie sich begegnet, doch Daniel kann sie nicht vergessen: die unbekannte Mitschülerin, die sich wie er mitten am Schultag in einer dunklen Kammer versteckte - und die nach einer mehr als romantischen Stunde vor ihm davonlief wie Cinderella vor dem Prinz. Seitdem redet Daniel sich erfolgreich ein, dass es die große Liebe ohnehin nur im Märchen gibt. Bis er bei seinem besten Freund Holder auf Six trifft...
Quelle: Verlag




23 Januar 2017

[Rezension] M. Leighton - Addicted To You [1]




Originaltitel:
Bad Boy Trilogie - Down to You [1]
Reihe: [1/3]

Format: Taschenbuch

Genre: New Adult, Roman, Romantik, Erotik, Slice of Life
Release: April 2014

Seiten:
336
Kapitel: 41

Verlag: Heyne

ISBN: 978-3-453-41832-5

Preis: 8,99 € [D], 9,30 € [A]







Es geht nicht darum, was du willst,
es geht darum, was du brauchst.
» Doch es ist sein Gesicht, das mir immer wieder den Atem verschlägt. Er sieht besser aus, als jeder, der mir je begegnet ist, und sein Blick und sein Lächeln haben heute etwas an sich, das die Luft zwischen uns zum Flimmern bringt. Und obwohl ich das Risiko ziemlich genau kenne, möchte ich mich kopfüber in die Flammen stürzen. «

Quelle: Verlag




 

Auf dem Junggesellinnenabschied ihrer Freundin lernt die Studentin Olivia Townsend (Liv) den coolen Clubbesitzer Cash Davenport kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt und musste bittere Enttäuschungen erleben. Und dann lernt sie durch einen Zufall auch noch seinen Bruder Nash kennen und ist maßlos verwirrt - die beiden Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Denn während Cash sexy und rebellisch ist, verkörpert Nash alles, wonach Liv bei einem Mann immer gesucht hat: er ist charmant, intelligent, witzig und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen der ganz besonderen Art, und Liv weiß, dass sie sich eines Tages entscheiden muss. Werden Herz oder Vernunft das Rennen machen?
Quelle: Verlag


14 Januar 2017

[Rezension] Jennifer L. Armentrout - Origin [4]




Originaltitel:
Origin, A Lux Novel, Book Four
Format: Hardcover mit Schutzumschlag

Genre: Fantasy, Romantik, Sci-Fi, Jugendliteratur
Seiten:
446
Kapitel: 31

Verlag: Carlsen

ISBN: 978-3-551-58343-7

Preis: 19,99 € [D], 20,60 € [A]







Daemons Leben hat jeglichen Wert verloren seit Katy von Daedalus festgehalten wird. Auch Katy ist verzweifelt. Täglich muss sie neue Experimente über sich ergehen lassen. Trotzdem beginnt sie zu ahnen, dass Daedalus nicht nur schlechte Seiten hat. Und sind die Lux wirklich so friedlich, wie sie es bisher immer annahm? Wer sind hier die Guten und wer die Bösen? Katy ist fest entschlossen, eine Antwort auf diese Frage zu finden - doch dann könnte es bereits zu spät sien. Vor allem, wenn Daemon bis dahin nicht wieder an ihrer Seite ist...
Quelle: Verlag




 


Nichts ist wie zuvor...
Meine Erinnerungen an den Moment, nachdem sich die Türen geschlossen hatten, waren vage. Daemons letzte Worte, bevor wir getrennt wurden, verfolgten mich in jedem wachen Moment. 'Ich liebe dich, Katy. Schon immer und für immer...' Dann war ich mit den Arum allein gewesen.
~
Einunddreißig Stunden, zweiundvierzig Minuten und zehn Sekunden waren vergangen, seitdem Katy und ich voneinander getrennt worden waren. Seit einunddreißig Stunden und einundvierzig Minuten war Kat in den Händen von Daedalus. Jede Sekunde, jede Minute, jede Stunde, die vergangen war, hatte mich wahnsinnig gemacht.
Quelle: Verlag


07 Januar 2017

[Rezensionen] Sortiert nach Titel






A
B
C


E

F

G


H

I

J

K

L

M

N

O

P
Q


R
S
T
U

V

W
X


Y


Z


[Rezension] M. Leighton - All the pretty Lies [1]



Zum Buch:

Leseprobe: All The Pretty Lies [1] - Erkenne mich
Originaltitel:
All The Pretty Lies
Format: Taschenbuch

Genre: Roman, New Adult, Erotik, Slice of Life
Seiten: 352
Kapitel: 45

Verlag: 
Heyne
ISBN: 978-3-453-41925-4

Preis: 9,99 € [D], 10,30 € [A]



Inhalt:
 
Liebe!
UND BEREUE NICHTS

Nichts in ihrem Leben hätte Sloane und Hemi darauf vorbereiten können, was sie miteinander entdecken: Besessenheit und Verstörung, Liebe und Besitzergreifen. Doch was sie vergeblich suchen, ist eine Zukunft. Und schon bald müssen sie feststellen, dass der Teufel im Detail steckt. Im Detail und in den Lügen. Wie weit werden zwei Menschen für ein gemeinsames Leben im Hier und Jetzt gehen?
Quelle: Verlag

Klappentext: » Es fühlt sich an, als wäre ich erst vor ein paar Minuten hergekommen - oder aber vor einem halben Leben. Ich kann es nicht mit Sicherheit sagen. Meine Gefühle Hemi gegenüber sind ähnlich zwiespältig. Eigentlich ist er ein Fremder für mich, und doch habe ich jedes Mal ein Flattern im Bauch, wenn er mich ansieht. Irgendwie habe ich das Gefühl, ihn in- und auswenig zu kennen, so als wäre da...eine Verbindung zwischen uns. Aber nicht im üblichen Sinne. Es fühlt sich eher so an, als wäre hier eine Art Tauziehen im Gange - sowohl zwschen uns als auch in uns. Ich bin das behütete Mädchen, das versucht auszubrechen, sich von den Zwängen des bisherigen Lebens zu befreien. Ich bemüge mich, meine Angst, meine Zweifel und meine Zurückhaltung zu überwinden und zu leben, zum allerersten Mal in meinem Leben.
Bei Hemi ist der Fall anders gelagert.
Es kommt mir vor, als wäre er schon vor langer Zeit ausgebrochen, als hätte er das Leben so richtig ausgekostet, bis etwas geschah, das ihm Einhalt geboten hat. Etwas, das ihn in voller Fahrt gestoppt und ihn zum Umdenken gezwungen hat. Dazu, das Tempo zu drosseln. Sich zu distanzieren.
Natürlich könnte ich völlig falsch liegen, aber was, wenn nicht? Können sich zwei Menschen wie wir in der Mitte treffen? Ist das überhaupt möglich? «

Quelle: Verlag


[Rezension] Natsume Sôseki - Kokoro


Zum Buch:

Leseprobe: Der Sensei und ich
Originaltitel:
Kokoro
Format: Gebundenes Buch, Leinen mit Schutzumschlag

Genre: Klassische Literatur, Belletristik, Japanische Literatur
Seiten: 448
Verlag: 
Manesse Bibliothek - Der Weltliteratur
ISBN: 978-3-7175-2418-2

Preis: 24,95 € [D], 25,70 € [A]



Inhalt:
 
« Liebe ist ein Verbrechen! »
Welches Geheimnis quält den alten Mann, der sich zu einer solchen Aussage versteigt? Raffiniert knüpft Natsume Sôseki persönliche Schicksale und epochale Umbrüche. Sein brillant kompniertes Werk wurde zum meistgelesenen Roman Japans.
Quelle: Verlag

Klappentext: Am Strand begegnet ein junger Mann seinem zukünftigen Lehrmeister. Der unbedarfte Student fühlt sich gleich zu dem rätselhaften Sensei hingezogen und besucht ihn danach regelmäßig in Tokyô. Doch trotz seines augenscheinlichen Wohlwollens wahrt der Alte Distanz. Hat die junge Frau des Sensei, eine schweigsame Schönheit, etwas mit dessen Misstrauen zu tun? Erst in einem elegischen Abgesang offenbart sich schließlich, welch unausgrechliche Schuld auf dem Sensei gelastet hat.
Die unterschiedlichen Werte der Generationen, ein Land zwischen Tradition und Wandel, der Konflikt von moralischen Anspruch und geheimer Leidenschaft: Dieser an feinen Nuancen reiche Roman gewährt tiefe Einblicke in das Lebensgefühl Japans an der Schwelle zur Moderne. Das Buch gilt als eines der Meisterwerke der japanischen Literatur des 20. Jahrhunderts, sein Verfasser Natsume Sôseki ( 1867 - 1916 ) als der prägende Schriftsteller der Meiji-Zeit - Vorbild von Tanizaki Jun'ichirô und Haruki Murakumi.

Quelle: Verlag