[Sonstiges] Her mit den RuBs!





Hallo zusammen! Ich wünsche euch schonmal schöne Ostertage!

Ich hatte die Tage mal mein Bücherregal ausgeräumt, aussortiert - nein, keine Sorge: ich habe keine Bücher weggeschmissen...stattdessen mache ich mir Gedanken über einen möglichen Tausch per Facebook oder Instagram - und bin mir erst einmal wieder über meinen SuB bewusst geworden, der sich zum Teil auch als RuB äußert. Wobei ich sagen muss, dass ich froh darüber bin, dass ich nicht wirklich eine komplett ungelesene Reihe besitze - somit wäre der Titel eigentlich fehl am Platz. Dennoch wollte ich die Gelegenheit nutzen und mich mit euch unterhalten.



Immer wieder fällt mir auf, dass es auf vielen Blogs interessante Themen gibt, worüber man sich austauschen könnte aber es fehlen einfach die Kommentare. Aus diesem Grund wollte ich mir mehr Gedanken machen, hin und wieder auch über anderes, als nur über meine Rezensionen und meine Follow me arounds posten. Womöglich wäre es einfacher, wenn man einen YouTube-Kanal besitzen würde, doch so sind die Meinungen über YouTube derzeit gespalten, dass man sich selbst gar nicht sicher darüber ist, ob das eigene Vorhaben richtig sei, oder eher nicht.

Als Youtuber hat man noch die Möglichkeit mit seinem Format weiter auszuholen, sich sogesehen selbst zu unterhalten, sich selbst darzustellen, sodass es auf die Zuschauer ansprechend wird. Meiner Meinung nach ist es per Instagram, Facebook und gerade über den eigenen Blog schwierig. Sicher, man kann seine Meinung - so wie ich es nun tue und es auch sonst durch meine Einträge unternehme - frei äußern aber wenn man sich öffnet, sich die Mühe gibt und nicht auf Gleichgesinnte stößt, ist es zum Teil durchaus enttäuschend.
[....]Nun klingt es negativer und kritischer, als ich es eigentlich meine!



Mein RuB (Reihe ungelesener Bücher)


Ich weiß noch, dass ich früher eine lange Leseflaute hatte, die sich über die Jahre ausgebreitet hatte, bis ich irgendwann auf das Buch Obsidian stieß und wieder Spaß am Lesen empfunden hatte. Die Autorin hatte es geschafft mich mit ihrem Buch in den Bann zu ziehen, hat mir wieder Freude am Lesen geschenkt und ja...die Protagonistin Katy hatte mich auch schon früher dazu bewegt, einen Blog zu erschaffen, in dem ich über meine Meinung der jeweiligen Bücher gepostet habe. Nur hatte ich früher keine Ahnung, wie es funktionieren sollte und weil mir der Mut fehlte, hatte ich mich auch nicht schlau darüber gemacht. Heute bereue ich es, dass ich nicht eher damit angefangen habe. Auch wenn ich die Reihe komplett besitze, habe ich sie bisher nur bis Origin gelesen. Nicht, weil mir die Geschichte nicht mehr gefällt, sondern weil ich mich nicht traue die Reihe zu beenden. Sogesehen ist es nur noch Opposition, welches ich bezüglich der Hauptstory vor mir habe.


Gerade weil mich die Reihe viele Jahre begleitet hat, finde ich es schade, dass ich eher negatives darüber lese. Aber ich schätze, dass es vielen so ergeht? Womöglich hat sich her der eine oder andere bei meinen Rezensionen auch schon gefragt, ob ich spinne, weil das jeweilige Buch aus der Perspektive des anderen Lesers genial war? :D






Vladimir Tod gehörte früher zu meiner Lieblingsreihe. Dieser Vampir hatte es in sich und soweit ich weiß, existierte die Reihe vor Twilight (sorry aber ich kann den Glitzervampiren einfach nichts abgewinnen). Ich habe die Reihe nie beendet, da sie mich mit den Jahren einfach nicht mehr angesprochen hatte. Ich glaube sogar, dass mir noch ein Buch fehlt, um die Reihe zu vervollständigen? Aber da ich auch mögliche jüngere Leser ansprechen wollte, habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, diese Reihe erneut zu lesen und auch zu beenden!



Und nun seid ihr gefragt!

Wie groß ist euer SuB?

Habt ihr sogar mehrere RuBs?

Wenn ja, welche sind es?

Warum habt ihr sie nicht weitergelesen?


Nur keine falsche Scheu, ich freue mich immer wieder eure Kommentare zulesen und antworte sehr gerne!






Eure


Kommentare